Vermeidung von Pattsituationen in der Gesellschaft

In Zweipersonengesellschaften, in denen beide Gesellschafter gleich grosse Aktien- bzw. Stammanteilspakete halten, gilt faktisch das Einstimmigkeitsprinzip. Sind sich die Gesellschafter nicht einig, kann das dazu führen, dass Beschlüsse nicht mehr gefasst werden können, was letztlich zu einer fundamentalen Funktionsstörung der Gesellschaft führen kann. Damit eine Gesellschaft in einer solchen Pattsituation (auch «Deadlock» genannt) nicht handlungsunfähig wird, sind entsprechende Regelungen vorzusehen.

Weiterlesen …

Gesetzliche Grundpfandrechte im Kanton Basel-Landschaft

Gestützt auf eidgenössische und kantonale Gesetzesbestimmungen besteht im Kanton Basel-Landschaft insbesondere für die Immobiliensteuern ein gesetzliches Grundpfandrecht, das allen privatrechtlichen Belastungen vorgeht, und welches Risiken für Erwerber von Grundstücken birgt.

Weiterlesen …

Revision Verjährungsrecht

Das Recht ist in konstantem Wandel - nicht nur die Rechtsprechung, sondern auch die Gesetze ändern sich. Per 1. Januar 2020 wird das Verjährungsrecht geändert. Dabei sind zentrale Regelungen des vertraglichen und ausservertraglichen Obligationenrechts betroffen, womit diese Gesetzesänderung für jede Person, die am Rechtsverkehr teilnimmt, Auswirkungen haben kann.

Weiterlesen …